Kriegsberichterstattung
Am 12. Februar 2018 berichtete die Agentur Reuters, dass Nachschub für das belagerte Afrin über das von Regierungstruppen kontrollierte Gebiet erfolgt. Die Nachricht wurde von verschiedenen türkischen Medien aufgegriffen. CNN Türk meldete, dass der Reuters-Meldung zufolge, die syrische Regierung die YPG-Terroristen unterstütze....weiter
Mehr als blauer Dunst: Die Rauchverbote
Jüngst meldete es Ajans Press: jährlich sterben 7 Millionen Menschen weltweit an Krankheiten, die auf das Rauchen zurückgeführt werden. Grund genug eigentlich, sich von dem Laster zu trennen? Für die meisten Raucher nicht, bevor es zu einer ernsthaften Erkrankung kommt. Darum hilft der Staat mit Verboten nach....weiter
Mehr als blauer Dunst: Der Zigarettenmarkt
Nach der Geschichte des Tabaks und seinem Anbau nun also zum Geschäft. Jüngst hat das türkische Landwirtschaftsministerium festgestellt, dass in den vergangenen zehn Jahren die Ausgaben für Zigaretten beständig gestiegen sind. Kein Wunder: neben den allgemeinen Preiserhöhungen gehören Tabak und Alkoholprodukte zu den Rekordhaltern beim Steueranstieg....weiter
Mehr als blauer Dunst: Adıyaman und der Tabak
Wer ein wenig auf die Veränderungen in den Straßengeschäften in türkischen Städten achtet, wird feststellen, dass neben der steten Zunahme von Schnellrestaurants immer mehr Tabakläden eröffnet werden. Und die meisten von ihnen werben mit dem Namen "Adıyaman". Man könnte auf den Gedanken kommen, diese Provinz sei das einzig verbliebene Anbaugebiet....weiter
Mehr als blauer Dunst: die Türkei und der Tabak
Es gibt zahlreiche Klischees in der europäischen Sichtweise des Osmanischen Reiches. Neben dem Fez gehört der Mokka dazu. Und natürlich der türkische Tabak. Dabei ist der Konsum von Tabak weit mehr als nur eine schlechte Angewohnheit. Von der Kultur bis zur Ökonomie lassen sich vielfältige Einblicke gewinnen, wenn man den Spuren des Rauchs folgt....weiter
Risiken beim Versuch, Tatsachen zu schaffen
Am 20. Januar hat die türkische Regierung offiziell den Beginn einer Militärintervention gegen das syrische Gebiet um Afrin begonnen. Die Welt zeigt sich besorgt, die türkischen Medien siegesgewiss. Sie berichten bereits über die nächsten Kriegsziele. Auch ohne Krieg ist das Meinungsspektrum, das ohne Gefahr veröffentlicht werden kann, in den letzten zwei Jahren stark eingeschränkt worden. ...weiter
Vor einer neuen Phase im syrischen Bürgerkrieg
Noch vor knapp zwei Monaten waren bei einem Gipfeltreffen der Staatspräsidenten von Russland, dem Iran und der Türkei in Sotchi die Weichen für einen Prozess gestellt worden, mit dem schrittweise die militärischen Konflikte in Syrien einer politischen Lösung zugeführt werden sollten. Doch zur Jahreswende eskaliert der Konflikt erneut....weiter
An den Menschen vorbeiregieren
Uğur Gürses, Wirtschaftskolumnist der Tageszeitung Hürriyet, begann das neue Jahr mit einem Beitrag zum alltäglichen Wahnsinn. Er griff dabei die Preispolitik bei den Brücken und die Alkoholsteuer auf. ...weiter
Ausblick auf 2018
Das ablaufende Jahr birgt ein beträchtliches Gepäck, von dem sich – bei allen Unwägbarkeiten – das neue Jahr kaum frei machen wird. Die Atmosphäre schwankt zwischen Spaltung auf der einen und Resignation auf der anderen Seite. Zur Jahreswende begann die AKP noch eine Plakat- und Transparentaktion. Im Mittelpunkt steht Recep Tayyip Erdoğan – mal mit seinen Aufrufen "sich nicht zu beugen", mal als heroischer Führer....weiter
Der Herbst in Sur
Nach einem langen Sommer ist der Herbst gekommen. Langsam beginnen die Blätter zu fallen. Die Gazi Caddesi, die Hauptstraße von Sur, der Altstadt von Diyarbakır, ist belebt. Die Kontrollposten der Polizei am Eingang der Straße sowie die Kontrollposten und Barrikaden an den historischen Toren von Sur sind ein Teil unsers Lebens geworden. ...weiter