Istanbul Post

Kurzmeldungen: Alle Kurzmeldungen

Aktueller Wochenspiegel

Die Woche vom 12. bis zum 19. April 2019

Mit dem Amtsantritt von Ekrem İmamoğlu als Oberbürgermeister Istanbuls ist die Kommunalwahl vorläufig abgeschlossen. Aussteht jedoch noch die Entscheidung des Hohen Wahlrates über den Antrag von AKP und MHP zur Annullierung…Weiterlesen

Drei Krisenpotenziale und das Präsidialsystem

Das Frühjahr verspricht für die Türkei, die auch in  normalen Zeiten stets über eine aufregende Tagesordnung verfügt, turbulent zu werden. Die wirtschaftlichen Risiken des Landes werden von der internationalen Wirtschaftspresse immer wieder hervorgehoben. Hinzu kommen die außenpolitischen Risiken, die aus einem Politikkonzept erwachsen, das gleichzeitig auf enge Beziehungen zu Russland und den USA erwachsen. Innenpolitisch dagegen ist mit dem Amtsantritt von İmamoğlu als Oberbürgermeister von Istanbul die Frage noch nicht entschieden, ob die… Weiterlesen

Diskussionen über die Wirtschaftskrise

Es überrascht nicht, dass Finanzminister Albayrak als Verantwortlicher für die Wirtschaftspolitik die Anzeichen, dass die Talsohle durchschritten sein könnte, stolz als "die Krise ist überwunden" wertet. Doch es gibt zahlreiche Beiträge von Ökonomen, die nicht mit einer schnellen Erholung rechnen. Hinzu kommt, dass Wirtschaftsindikatoren etwas anderes beschreiben als den Wohlstand der Bevölkerungskreise.

Als eines der dringendsten Risikopotenziale der türkischen Wirtschaft gilt die hohe Schuldenbelastung. Diese ist –… Weiterlesen

Der

Der Hahn von Denizli

Auf einem Hügel über Denizli steht nun ein 16 Meter hoher Metall-Hahn. Den Kopf in die Höhe gestreckt, stolz wie seine Erbauer. Für jemanden, der unter der beeindruckenden Metallmasse des Hermann-Denkmals in Detmold aufgewachsen ist, hat mich das Bild auf den ersten Blick fasziniert. Und dann ist da noch der Hahn von Akbaba, wo ich heute lebe…

<

Keine Ämter für Staatsfeinde

Der Hohe Wahlrat hat entschieden, dass gewählte Ratsmitglieder und Bürgermeister ihr Amt nicht antreten können, wenn sie durch Ausnahmezustandsverordnung aus dem Staatsdienst entlassen wurden. Bei den Bürgermeistern wurde außerdem entschieden, dass das Amt demjenigen Kandidaten zufällt, der die zweithöchste Stimmenzahl hat. Betroffen sind insbesondere Kandidaten der HDP.

Weiterlesen

Treuhänder und Gehsteige

"Kaldırımlar" (Gehsteige, Pflaster) ist eines der bekanntesten Gedichte von Necip Fazıl, den Staatspräsident Erdoğan gern der Jugend als Vorbild weist. Dieses Gedicht, das das Pflaster mit den Versen erzählt: "Weder wirst du so gut verstanden wie von den Pflastersteinen… / noch verstehst du soweit die Pflastersteine…"

Gestern sagte Erdoğan in einem Fernsehprogramm, dass man blind sein müsse, um den Erfolg der Treuhand-Bürgermeister nicht zu erkennen. Das beste Beispiel sei Diyarbakır. Und dies brachte mir das Gedicht… Weiterlesen

Das

Das Geld und das wirkliche Leben

Folgt man Devisenkursen, Börse und Zinsen, so befindet sich die türkische Wirtschaft in einem deutlichen Aufstieg. Doch Produktion und Beschäftigung sprechen eine andere Sprache. Die jüngsten Zahlen zur Zahlungsbilanz sind ein Beispiel. Das Defizit ist stark gesunken und beläuft sich für das ganze Jahr 2018 auf 27,6 Mrd. Dollar. Die Kehrseite ist, dass mit den gesunkenen Importen auch die Produktion sinkt. Im Dezember sank die Industrieproduktion um 9,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und um 1,4 Prozent (bereinigt um saisonale und kalendarische…

Umweltschutz mit vielen Fragezeichen

In der linken Tageszeitung Birgün erschien am 6. März ein Beitrag über Schwefelsäure haltiges Wasser in einem aufgegebenen Bergwerk. Der Beitrag weist auf die unterschiedlichen Stellungnahmen von Behörden hin, was aus dem Bergbau werden soll. 2013 war eine Genehmigung erteilt worden, doch aufgrund Erschöpfung der zu fördernden Erze/Minerale beantragte die Betreiberfirma eine vorzeitige Schließung. Daraufhin wandten sich Bürger der Umgebung an den Informationsdienst des Präsidialamtes CIMER, um Auskunft über die weiteren Pläne… Weiterlesen

Fortschritt und Lücken beim Datenschutz

Am 19. Oktober 2018 wurde festgestellt, dass ein Mitarbeiter der Ing Bank unberechtigt auf die Datenbank des Risikozentrums der türkischen Bankenunion zugegriffen hat. Dabei hat er mehr als 20.000 Datensätze von Personen und Unternehmen erbeutet. Anschließend sollen diese Daten elektronisch an eine nicht genannte Stelle übermittelt worden sein.

Auf den Vorgang aufmerksam machte Füsün Sarp Nebil auf der Nachrichtenplattform T24. Sie beginnt ihren Beitrag mit dem Hinweis, dass die Türkei 2016 ein Gesetz zum Schutz individueller Daten… Weiterlesen

Recht

Recht willkürlich

Kritik am türkischen Rechtssystem ist weit verbreitet. In diesen Tagen jedoch nimmt die Dosis zu. Der Verfassungsrechtler Prof. Kemal Gözler zweifelte in einem Beitrag vom 7. Dezember 2018 öffentlich an der Existenzberechtigung der Rechtswissenschaft. Am gleichen Tag findet sich ein Beitrag von Ümit Kıvanç, der als das eigentliche Neue am Zustand des Rechtssystems hervorhebt, dass sich die Akteure nicht einmal die Mühe machten, den Schein zu wahren. Am 9. Dezember berichtet der türkische Dienst der Deutschen Welle über den Rekordanstieg von Verfahren…

Wie tief wird die Rezession?

Nach dem Absturz der Türkischen Lira im August 2018 waren sich viele internationale Beobachter einig, dass sich die Türkei spätestens im April 2019 an den IMF wenden müsse. Die Regierung dagegen erklärte, dass sie durch eine Reihe von Interventionen die Lage unter Kontrolle habe. Es werde eine kurze Phase der Neujustierung der volkswirtschaftlichen Gleichgewichte geben, die von einem gemäßigten, aber stabilen Wachstum abgelöst werde.

Ein halbes Jahr später ist nicht erkennbar, dass sich die Türkei an den IMF wenden… Weiterlesen

Die Türkei, Idlib und der Terrorismus

2019 hat für die türkische Syrien-Politik mit vielen Unbekannten begonnen. Während die regierungsnahen Medien das Augenmerk auf den Landkreis Membidsch legen und von einer 'Säuberung' der Gebiete östlich des Euphrat sprechen, hatten die von der Türkei unterstützten Milizen in der syrischen Provinz Idlib einen Rückschlag hinnehmen müssen. Binnen zwei Wochen eroberte die HTS, eine auch von der Türkei als Terrororganisation anerkannte Miliz, einen wesentlichen Teil der Provinz. Ungelegen kam dies nicht zuletzt, weil die Türkei… Weiterlesen

Die

Die Arbeitslosenversicherung und der soziale Frieden

Die türkische Arbeitslosenversicherung gehört wohl weltweit zu den wenigen, die trotz einer Arbeitslosenquote von über 10 Prozent über ein wachsendes Kapital verfügt. Das Geheimnis liegt nicht zuletzt in den Bedingungen für den Leistungsbezug. Durch den Abschluss von befristeten Arbeitsverträgen lassen sich einige Folgekosten für Arbeitgeber vermeiden und auch die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen sind meist so angelegt, dass ein neuer Anspruch auf Arbeitslosengeld vermieden wird. Zurzeit steht die Arbeitslosenversicherung jedoch unter einem anderen…

Bei den Wahlen ist alles in Ordnung

Zum Abschluss der Einspruchsfrist gegen die Wählerverzeichnisse für die Kommunalwahl 2019 meldet sich der Präsident des Nationalen Wahlrats Sadi Güven in einer Diskussionssendung des Nachrichtensenders CNN Türk ("Gece Görüşü, 17.01.2019) zu Wort. Er erklärt, dass die Vorwürfe über massive Manipulationen der Wählerverzeichnisse unbegründet seien. Bisher seien nur 165 Überprüfungen von Personen bei den Melderegistern durchgeführt worden. Eine Manipulation der Wählerlisten, beispielsweise die Aufführung… Weiterlesen

Die Syrien-Sackgasse

Die Ankündigung von Präsident Trump zum Abzug der US-Truppen aus Syrien hatte für einige Aufregung gesorgt. Die Äußerung, dass den Rest der Vernichtung des "Islamischen Staates" (IS) die türkische Armee übernehmen könne, wurde in Ankara überwiegend positiv aufgenommen. Auch die Kommentare in internationalen Medien, dass hinter der Trump-Entscheidung ein Telefonat mit Staatspräsident Erdoğan gestanden habe, schmeichelten der türkischen Außenpolitik.

Doch nach dem Jahreswechsel gestaltete sich der… Weiterlesen

Die

Die vielen Gesichter einer Krise

"Einen Kasten Feigen umsonst für alle, die 100 Dollar tauschen. Es lebe die Türkische Lira" (Devisenkampagne eines Obsthändlers in Istanbul-Ümraniye am 16. August 2018)

Noch wird nur zaudernd von einer Krise gesprochen. Aber der Begriff "Kurs-Krise" fällt häufiger. Von "Krieg" und "Spekulation" ist die Rede. Doch dies ändert wenig an den schweren Kursverlusten der Türkischen Lira.

Die Folgen für den Alltag sind zunächst nur bei genauerem…